Welcome to WAGNER

The default language for your present location is .
Do you want to change the language?

Continue with


Brandschutz für IORE-Doppelloks

WAGNER Rail passt Brandschutzlösung nach 20 Jahren an neueste Standards an

Das schwedische Bergbauunternehmen LKAB modernisiert in den nächsten Jahren seine IORE-Lokomotiven der Firma Bombardier. Die 20 leistungsstarken Elektrolokomotiven im Doppelbetrieb gehören dem konzerneigenen Eisenbahnverkehrsunternehmen LKAB Malmtrafik AB an und transportieren Eisenerz zwischen Grube, Werk und Hafen. Im Rahmen der Modernisierung passt WAGNER Rail die vor zwei Jahrzehnten verbaute Brandschutzlösungen den neuesten Standards an.

Eckdaten

Daten zum Projekt

Schienenfahrzeug:
Lokomotive

Inbetriebnahme:
2020

Land/Stadt:
Schweden

Hersteller:
Bombardier

Daten zu den Lokomotiven

E-Lok:
20 Stück

Beladung:
> 7.000 Tonnen

Leistung:
2 mal 5.400 kW

Brandschutz von WAGNER Rail

  • BMZ Rail 138
    Punktmelder, Diehl-Rauchschalter und Ansaugrauchmelder werden auf die Brandmelderzentrale Rail 138 aufgeschaltet
  • TITANUS MICRO·SENS®
    TITANUS MICRO·SENS® Geräte ersetzen die AD2-L Geräte auf der Lok.
  • Sonstige Rauchmelder
    Der Fahrerstand sowie das Batteriepack werden mit Punktmeldern überwacht; die zwei Stromrichter von Diehl-Meldern.

Die IORE-Doppelloks verkehren zwischen der nordschwedischen Eisenerzgrube in Kiruna und dem Werk in Malmberget Richtung Süden nach Luleå (am Bottnischen Meerbusen). Dabei transportieren die bis zu 750 Meter langen Loks mehr als 7.000 Tonnen Eisenerz. Um dieser Belastung standzuhalten, verfügen die IORE-Doppelloks über zwei Mal 5.400 kW Leistung. Damit gehören die zu den leistungsstärksten E-Loks der Welt.

Beim Austausch der verbauten Brandschutztechnik galt zu beachten, dass im Brandfall die Technik der leistungsstarken E-Loks möglichst nicht beschädigt wird. Zudem hat das Unternehmen Lieferverpflichtungen, die es möglichst auch im Ernstfall einzuhalten hat.

Daher hat WAGNER Rail eine Kombination verschiedener Rauchmelder, u.a. den Ansaugrauchmelder TITANUS MICRO.SENS® verbaut, die auf eine Brandmelderzentrale Rail 138 aufgeschaltet werden. Mit dieser Lösung schafft WAGNER Rail eine maximale Überwachung der einzelnen Lokbereiche. So können im Ernstfall entsprechende Gegenmaßnahmen schnell und effizient eingeleitet werden.