Welcome to WAGNER

The default language for your present location is .
Do you want to change the language?

Continue with


Brandschutz für Cable Liner Scheremetjevo Monorail

Im People Mover sicher von Terminal zu Terminal am größten Flughafen Moskaus

Der Moskauer Flughafen Scheremetjewo ist der größte der Millionenmetropole und ganz Russlands. Er besteht aus zwei voneinander getrennten Terminalbereichen nördlich und südlich der Start- und Landebahnen. Seit Mai 2018 sind diese beiden Gebäudekomplexe mit einem vollautomatischen People Mover des österreichischen Herstellers Doppelmayr Cable Car GmbH verbunden. Damit Reisende sicher ans Ziel kommen, sorgt WAGNER Rail in den Fahrgastbereichen und Technikcontainern des sogenannten Cable Liners für effektiven Brandschutz.

Eckdaten

Daten zum Projekt

Inbetriebnahme: 2017

Land/Stadt:
Russland, Moskau

Hersteller:
Doppelmayr Cable Car GmbH

Zug-Hersteller:
CARVATECH Karosserie & Kabinenbau Gmbh

People Mover Daten

Streckenlänge:
ca. 2 km

Anzahl Züge:
2 Züge à 4 Wagen

Maximalgeschwindigkeit:
50 Km/h

Fahrgastanzahl (pro Zug):
108

Brandschutz von WAGNER Rail

  • Multisensor-Brandmelder
    Für eine schnelle Evakuierung der Passagiere wurden im Fahrgastbereich Multisensor-Brandmelder installiert. Sie sind auch im Technikcontainer verbaut.
  • Lineare Wärmemelder
    In jedem Wagen befinden sich drei Technikcontainer welche jeweils mit linearen Wärmemeldern zur thermischen Branderkennung ausgestattet sind.
  • Aerosol-Löschanlage
    Um im Ernstfall in den Technikbereichen mögliche Brände schon früh effektiv zu löschen, wurde eine Aerosol-Löschanlage integriert.

Die sonst aus dem Seilbahnbau weltweit bekannte Doppelmayr Group ist mit der Tochter Doppelmayr Cable Car auch im Bereich der Automated People Mover aktiv. Die Einsatzbereiche dieser Zugart sind vielfältig: Flughäfen, Stadtzentren, Vergnügungsparks, Metro-/U-Bahn-Systeme und weitere. In Russland ist es jedoch der erste Einsatz der Doppelmayr Cable Liners. Eine Besonderheit des Projekts: Anders als bekannte People Mover, die beispielsweise als Mono-Rail wie am Frankfurter Flughafen überirdisch verlaufen, ist die Strecke der Cable Cars in einen Tunnel unterhalb des Flughafens verlegt worden. Die Bauarbeiten fanden während des laufenden Flughafenbetriebs statt.

Um einen möglichst reibungslosen und unterbrechungsfreien Betrieb zu gewährleisten und im Fall eines Brandes die daraus entstehenden Folgen so gering wie möglich zu halten, haben die Brandschutzexperten von WAGNER Rail GmbH eine integrierte Lösung, die verschiedene Techniken kombiniert, angeboten: Multisensor-Brandmelder, Lineare Wärmemelder und eine Aerosol-Löschanlage, die alle an eine Brandmelderzentrale angebunden sind.

In den vier Personenbereichen pro Cable Liner setzt WAGNER Rail GmbH auf Multisensor-Brandmelder. Multisensor-Brandmelder arbeiten nach dem Prinzip der Lichtstreuung. Das Kernstück ist eine hochwertige opto-elektronische Messkammer, welche helle und dunkle Rauchpartikel optimal erkennt. Die Melder ermöglichen, dass ein Brand zuverlässig detektiert wird und die Passagiere schnellstmöglich evakuiert werden können. Das ist besonders wichtig, da der Cable Liner in einem Tunnelsystem verkehrt.

Die Technikbereiche werden gesondert brandgeschützt: In jedem Wagen befinden sich drei Technikcontainer. Darin sind Verteiler und Steuereinrichtungen untergebracht. Diese Technikcontainer sind alle mit Multisensor-Brandmeldern und zusätzlich mit linearen Wärmemeldern ausgestattet. Der Wärmesensor übernimmt die Temperaturüberwachung. Er reagiert im Brandfall bei Überschreitung der Alarmtemperatur durch Kurzschluss in der Sensorleitung. Die jeweils detektierte Kenngröße führt zur Alarmmeldung.
Um im Ernstfall auch in den Technikbereichen mögliche Brände schon in einem frühen Stadium effektiv zu löschen, wurde zusätzlich eine Aerosollöschanlage in die Brandschutzlösung integriert. Diese wird in sämtlichen Technikbereichen aller Wagen eingesetzt.