Welcome to WAGNER

The default language for your present location is .
Do you want to change the language?

Continue with


Rail Brandmeldesysteme

Alle Brandmelder und andere Bausteine sind über eine Ringleitung mit der Brandmelderzentrale (BMZ) verbunden. Dies garantiert auch bei einmaligem Leitungsbruch, dass noch alle Geräte mit der Zentrale verbunden sind und keines ausfällt. Mittels integriertem Ethernet-Anschluss bietet die Rail 138 bzw. Rail 256 eine Anschlussmöglichkeit an die Universalplattform für Zugbusschnittstellen. Sie übernimmt alle brandschutztechnischen Meldungen und Steuerungen wie z. B. das Ausrufen eines Alarms, das Auslösen einer Löschung oder auch Steuerungen wie selektives Ausschalten der Klimaanlage oder Schließen von Brandschutztüren.


Rail 138 Brandmeldesystem

Für die Weiterleitung detaillierter Informationen

.
Mit einer durchdachten Auswahl an Gehäusen, Modulen, Kopplern und Meldern passt sich die modulare WAGNER Brandmeldeanlage Rail 138 flexibel jeder Anwendung an. Die Brandmeldezentrale (BMZ) verfügt über ausreichend Schnittstellen zur Einbindung unterschiedlichster Teilnehmer.

Rail 256 Brandmeldesystem

Für erhöhte Sicherheitsanforderungen die richtige Lösung

WAGNER Rail hat zusammen mit seinem Kooperationspartner AOA ein Brandschutzsystem für erhöhte Sicherheitsanforderungen entwickelt, bei dem Systemkomponenten von AOA über speziell entwickelte I/O Module mit denen von WAGNER Rail optimal kombiniert werden können. Dadurch können Systemlösungen mit SIL 1 oder SIL 2 Nachweis realisiert werden. Die Rauchmelder dieser Systemlösung sind mit Relaiskontakten ausgerüstet und somit können beispielsweise lineare Wärmemelder oder Alarmierungselemente direkt an diese Melder angeschlossen werden.

Komponenten der Brandmeldeanlage

  • Überwachung der Brandkenngrößen wie Rauch im Schutzbereich durch Ansaugrauchmelder
  • linienförmige Wärmemelder
  • optische Rauchmelder
  • Temperaturmelder
  • Multikriterienmelder
  • Koppler (Ein-und Ausgabebausteine) für das Weiterleiten von Signalen und Aktivierung von Steuerungen


Vorteile der Brandmeldeanlage

  • Unabhängig
    Aufnahme und Weiterverarbeitung von Meldungen von unabhängigen Systemen
  • Vernetzt
    Weitergabe von Meldungen an übergeordnete Zugsysteme
  • Rechtzeitig
    Frühzeitige Evakuierung von Personen durch entsprechende Alarmorganisation
  • Signalspeicher
    Gefahren- und Störungssignale im Ereignisspeicher jederzeit abrufbar
  • Betriebssicherheit
    Hohe Betriebssicherheit durch eine implementierte, automatische Auswerte-/Diagnoselogik zur Selbstüberwachung der einzelnen Bestandteile
  • Instandhaltung
    Verschmutzungserkennung der Melder ermöglicht gezielte Steuerung der Instandhaltung
  • Sicher
    Sichere Detektion durch Parametrierung der Melder mit individueller Anpassung an die Erfordernisse

Einsatzbereiche

Die Melder der Brandmeldeanlage, wie z. B. TITANUS® Ansaugrauchmelder, werden in folgenden Bereichen installiert:

    • Lokomotiven
    • In Fahrgasträumen
    • Zu-, Abluft- und Umluftanlagen
    • Zu- und Abluftkanäle von Klimaanlagen
    • Unterflurbereiche
    • Maschinenräume
    • (Elektroverteiler-) Schränke